Deo Stick

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Guten Abend, Ihr Lieben,

ja, Zinkoxid bekommt man problemlos (zumindest auf Bestellung) in der Apotheke, aber auch bei jedem Rohstoffhändler für kleines Geld. Ich hatte es eh daheim, da ich es auch in meiner MF verwende.

Nein, ohne Zinkoxid habe ich es bisher nicht ausprobiert. Ich hatte mich grob an einem Rezept orientiert, in dem auch Zinkoxid enthalten war. Ich habe aber vor, in den nächsten Tagen eine neue Portion zu rühren, dann werde ich das Zinkoxid mal weglassen und vielleicht etwas mehr Natron nehmen und Kaolin dazugeben. Ich werde berichten, wie es sich macht. Der Extremtest ist allerdings bei diesen Temperaturen etwas schwierig, da friere ich eigentlich immer :D . Aber vielleicht hilft eine Putz-, Aufräum- und/oder Bügelorgie. Wird sich schon was finden. Falls es ohne Zinkoxid nicht funktioniert, ist ja nichts verloren, nachlegen kann man immer noch.

Ich bewahre die Paste immer in einem Döschen auf und entnehme sie ganz simpel mit einem kleinen Spatel oder mit den Fingern und streiche sie mir dann unter die Achseln. Anschließendes Händewaschen kann bei der Fingermethode nicht schaden ...
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Liebe Dagmar,

das hört sich alles spannend an :ja:
Ich hoffe - im Dienste der Wissenschaft versteht sich 8) - dass du ins Schwitzen gerätst du deine Aktionen und dann berichtest. :lupe:
Ich bin ganz ganz neugierig auf deinen Selbsttest :laufen:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Ich habe mir gestern die neue Deocreme gerührt nach folgendem Rezept:

7 % Jojobaöl
7 % Kokosöl
16 % Sheabutter
16 % Mangobutter
3 % Bienenwachs
39 % Natron
3 % Magnesiumstearat
8 % Kaolin

Das Deo duftet durch das Kokosöl ganz zart nach Kokos. Wenn man den Geruch besonders gerne mag, kann man sicher auch den Anteil an Kokosöl erhöhen und z. B. die Buttern reduzieren. Es ist recht fest und fettet nicht aufgrund des Magnesium und des Kaolins. Die Finger werden nicht mehr weiß, da ich das Zink weggelassen haben. Daher dürften auch weiße Ränder auf der Kleidung nicht auftreten. Das Natron habe ich in der Kaffeemühle fein gemahlen, dann knirscht das Deo auch nicht mehr.
Heute habe ich es zum erstenmal ausprobiert und bisher bin ich sehr zufrieden. Allerdings bin ich nur mäßig ins Schwitzen gekommen. Morgen muß ich zum Belastungs-EKG, das wird dann wohl eher der Härtetest. Danach werde ich noch mehr über die Wirkung sagen können.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen restlichen Sonntag.
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Ich bin total gespannt, Dotoressa!
Warte dann auf dein Schnupperergebnis morgen! :monsieur:

Benutzeravatar

Texana
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6126
Registriert: 6. Juli 2008, 22:57
Wohnort: West Aargau, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Texana »

Ich bin auch gespannt, ob es morgen dem Härtetest standhält!
Liebe Grüsse
Ursula

Wo es nichts zu fragen gibt, gibt es auch nichts zu lernen. Hubertus Halbfas


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Und watt is nu? Sach watt, Dotoressa. :hanf:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Ja, ja, ich sag ja was. Ich weiß, ich war ein wenig saumselig.... :D

Also, den Test auf dem Fahrrad beim EKG hat das Deo problemlos überstanden, dem gings besser als mir :P Nichts hat gemüffelt, auch nach vielen Stunden nicht. Also meiner Erfahrung nach kann man auf das Zinkoxid auch gut und gerne verzichten. Vielleicht hält es bei großer Hitze etwas trockener, aber das Schwitzen wird es auch nicht verhindern können. Die Kaolin-Menge kann man sicher auch variieren, je nach dem, wie fest es werden soll. Ich finde es so angenehm, dann ist die Creme auch nicht "fettig". Vielleicht geht auch schlichte Stärke, ich denke, da kann man noch testen, wenn man möchte. Den Seidenpuder habe ich auch bewußt weggelassen, ich finde, der ist eigentlich doch zu schade und auch zu teuer für Deo. Er macht aber auch ein sehr angenehmes Hautgefühl.
Ich bin mit meinem neuen Rezept sehr zufrieden und kann es nur empfehlen, vorausgesetzt natürlich, daß basisches Deo grundsätzlich wirkt.
Ich habe nach dem Abkühlen und Festwerden die Masse nochmal kräftig durchgerührt, dann wird sie schön cremig und ist nicht mehr so bröselig. Besonders gut wird das, wenn man die Creme mal kurz einfriert. 10 bis 15 Minuten reichen sicher.
Schön finde ich auch, statt Bienenwachs Rosenwachs zu verwenden (das hatte ich bei der letzten Variante), dann duftet das Deo ganz sanft nach Rose. Vielleicht ist auch eine Kombination von Rosenwachs und Kokosöl gut, dann gibt es Rosen-Kokos-Duft. Werde ich sicher auch mal probieren, aber die neu angerührte Menge hält noch eine Weile, man braucht ja nicht viel.

Falls Ihr die Creme nachrührt und vielleicht auch verändert oder verbessert, würde ich mich über Berichte auch sehr freuen. Weiterentwicklungen interessieren mich immer und Verbesserungen sind bestimmt auch noch drin... Also testet mal und sagt Bescheid :D

Einen schönen, kuschligen Abend (was anderes ist doch bei dem Wetter nicht drin) wünsche ich Euch allen.
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Wie ein nervöses Huhn habe ich auf deinen Bericht gewartet :laufen: Dottoressa, ganz ganz lieben Dank. :knuddel:
Ich werde es vielleicht morgen schon angehen :yeah:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Liebe Diandra,

sorry, das habe ich nicht bedacht, ich wollte Dich nicht warten lassen ;(
Aber ich freue mich sehr, wenn Dich meine Mischungserfahrungen interessieren und sie weiterhelfen. Und auf Deinen Bericht freue ich mich natürlich auch. Bei diesem Novemberwetter mußt Du Dir wohl aber auch einen Härtetest einfallen lassen, fürchte ich. Bei mir reicht die normale Alltagsbelastung bei diesen Temperaturen nicht, um mich ins Schwitzen zu bringen. Selbst angenehme Tätigkeiten wie Kochen, Essen oder Kuscheln bewirken lediglich, daß ich aus meinem Fröstelgefühl zu "Endlich-ist-mir-mal-nicht-mehr-so-kalt" befreit werde :)
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Dottoressa hat geschrieben: Und auf Deinen Bericht freue ich mich natürlich auch. Bei diesem Novemberwetter mußt Du Dir wohl aber auch einen Härtetest einfallen lassen, fürchte ich.
Ich sag nur: POLYESTER - da schwitze ich schon bei absoluter Bewegungslosigkeit :ugly:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Ist ein guter Tipp, Diandra, mit den Polytierchen. Dann müßte ich aber erst noch einkaufen gehen, so was habe in Reinform noch nicht mal geerbt. Ich glaube aber auch, da reut mich jeder Cent, den ich für dafür ausgebe, daß soviele Polyesters haben sterben müssen... Nee, nee, dann lieber doch noch mal die Bügelorgie.... Oder zwanzigmal in den Keller rennen und jede Sprudelflasche einzeln hochtragen :D
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Dottoressa, dein Humor ist einfach herrlich :lach:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

diandra hat geschrieben:Dottoressa, dein Humor ist einfach herrlich :lach:
Danke, Diandra!
Liebe Grüße, Dagmar


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

diandra hat geschrieben:Ich werde es vielleicht morgen schon angehen :yeah:
Hallo Diandra,

jetzt bin ich mal neugierig: Hast Du schon mal probiert? Und wenn ja, wirkt es? Hast Du vielleicht was verändert?
Ich bin einfach so neugierig, ob´s auch bei anderen funktioniert. :wink:
Liebe Grüße, Dagmar


Jamina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 691
Registriert: 7. April 2008, 16:55
Wohnort: Bayern, an der schönen braunen Donau
Kontaktdaten:

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Jamina »

diandra hat geschrieben:Ich sag nur: POLYESTER - da schwitze ich schon bei absoluter Bewegungslosigkeit :ugly:
Schon mal Polyacryl pobiert? Ich bin mir nicht sicher, was schlimmer ist :nail:
Liebe Grüße,
Jamina

Ein Fragender ist nie unwissend (angeblich "aus Kamerun")


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Jamina hat geschrieben:
diandra hat geschrieben:Ich sag nur: POLYESTER - da schwitze ich schon bei absoluter Bewegungslosigkeit :ugly:
Schon mal Polyacryl pobiert? Ich bin mir nicht sicher, was schlimmer ist :nail:
Nee, nee, ich bleib dabei, ob die toten Tierchen aus der Famlie "Poly" jezt "ester" oder "acryl" mit Nachnamen heißen, beides ganz schrechlich :schock: . Dann lieber fünfundzwangigmal in den Keller rennen und die Sprudelflaschen einzeln hochtragen (hätt´ich natürlich auch gleich zwei Kästen nehmen können, würden die einzelnen Flaschen nicht im Weg rum stehen. Auch wenn mal viel trinken soll für die Haut, aber das schaff ich nicht an einem Wochenende...)
Liebe Grüße, Dagmar

Benutzeravatar

Della
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1414
Registriert: 23. Oktober 2009, 19:03

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Della »

Dottoressa hat geschrieben:Ich habe mir gestern die neue Deocreme gerührt nach folgendem Rezept:

7 % Jojobaöl
7 % Kokosöl
16 % Sheabutter
16 % Mangobutter
3 % Bienenwachs
39 % Natron
3 % Magnesiumstearat
8 % Kaolin
:hanf: Hier ist ein Feedback fällig!
Mein Mann und ich haben seit einer Woche eine Abwandlung davon in Gebrauch:

32% Shea raff
6,5% Jojoba
6,5% Vanillemazerat in Sesamöl
1% Dermofeel Sensolv
3% Bienenwachs

39% Natron
8% Kaolin
3% Magnesiumstearat

ÄÖ Fragonia
beduftet mit "Fleur de Coton" von AZ

Und ich bin vollkommen begeistert - Wir überstehen vollkommen stinkefrei:
- intensives Radfahren
- Shirts mit Kuststoffanteil
- lange Arbeitstage
- Ausflüge in einem überheizten Zug mit laangem Spazierengehen dazwischen
- Prüfungen mit gewissem Angstanteil
- 24 + Stunden!!!! (einmal 8 h früh geduscht und Deocreme aufgetragen, am nächsten Tag sehr lange geschlafen, Dusche war dann gegen 12h, davor Geruchskontrolle à la John Cleese in Monty Pythons Flying Circus --> Blumenwiese :-))

So eine Wirkung kenn ich nichtmal von Kaufdeos, für mich war es bisher völlig normal, dass ein T-Shirt mit 5% Elasthan ( :kicher: - jetzt hatte ich hier erst Elastin stehen) nach einem Tag Tragen in die Wäsche muss, wie unbefleckt es auch immer sein mag - jetzt riechen auch die am Abend noch so blütenfrisch dass es mich direkt verwirrt.

Darüber hinaus fühlt sich meine Achselhaut extrem wohl mit dieser Fettpflege, ich habe keine Irritationen mehr nach dem Rasieren. Und nein, es reibt nicht. Könnt mir aber gut vorstellen, für den Sommer einen Deoroller zu machen, in dem das Natron in der WP aufgelöst ist.

Also, ich bin gespannt wie sich das weiter entwickelt (in einem anderen Thread hat jemand erzählt, dass das Natron-Prinzip irgendwann aufgehört hatte zu wirken), im Augenblick bin ich jedenfalls wirklich hingerissen!
Danke für die Anregung!
Liebe Grüße, Della

Don't push the river - it flows by itself.


Jamina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 691
Registriert: 7. April 2008, 16:55
Wohnort: Bayern, an der schönen braunen Donau
Kontaktdaten:

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Jamina »

Ich freue mich mit dir :fred:
Ja bitte, berichte über die Langzeitwirkung!
Liebe Grüße,
Jamina

Ein Fragender ist nie unwissend (angeblich "aus Kamerun")

Benutzeravatar

Della
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1414
Registriert: 23. Oktober 2009, 19:03

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Della »

Das werde ich!
Liebe Grüße, Della

Don't push the river - it flows by itself.

Benutzeravatar

Texana
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6126
Registriert: 6. Juli 2008, 22:57
Wohnort: West Aargau, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Texana »

Hört sich toll an. Vielen Dank für die Studie! :bussi:
Liebe Grüsse
Ursula

Wo es nichts zu fragen gibt, gibt es auch nichts zu lernen. Hubertus Halbfas


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

Liebe Della,
vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich freue mich, daß Dein Deo so gut funktioniert. Ich bin auch gespannt auf Deine Langzeitergebnisse.
Ich hoffe, daß die Natron-Methode niemals nie nicht aufhört zu funktionieren!
Ich habe mir letztens eine neue, etwas "abgespeckte" Version meiner Deocreme gerüht, die etwas weicher und cremiger ist als die letzte Variante. Ich finde das im Winter ganz angenehmen, wenn die Paste nicht so fest ist. Diese Abwandlung setzt sich so zusammen:

7 % Jojobaöl
17 % Kokosöl
27 % Sheabutter
40 % Natron
3 % Magnesium
7 % Kaolin

Die Creme funktioniert bei mir hervorragend, auch einen 24-Stunden-Test übersteht sie problemlos. Ein gereiztes Gefühl in den Achseln habe ich nicht und ich kann sie problemlos nach dem Rasieren auftragen. Das Natron habe ich in einer Elektromühle fein gemahlen, das geht besser, schneller und kraftsparender als Mörsern. Dann reibt das Natron auch auf keinen Fall. Und ich finde es immer wieder gut, daß dieses Deo (außer ganz leicht nach Kokos) nach nichts duftet. Das hat mich eigentlich am meisten an den Kaufdeos gestört, daß diese immer einen manchmal auch sehr intensiven Eigengeruch habe. Ich greife beim Duften lieber auf Parfum zurück.
Liebe Grüße, Dagmar


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

@ Della: Danke für deine detaillierte Rückemeldung. Ich hatte meine Versuche dahingehend eingestellt, als die von Dotoressa "nachgebaute" Rezeptur bei mir nicht nur setinhart wurde, sondern das Natron fürchterlich kratzte.
Ich habe es nicht behandelt (gemörsert, Elektromühle).Letztere habe ich auch nicht.
Wie bekommst du dein natron klein? :lupe:


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

diandra hat geschrieben: Ich hatte meine Versuche dahingehend eingestellt, als die von Dotoressa "nachgebaute" Rezeptur bei mir nicht nur setinhart wurde, sondern das Natron fürchterlich kratzte.
Ich habe es nicht behandelt (gemörsert, Elektromühle).Letztere habe ich auch nicht.
Wie bekommst du dein natron klein? :lupe:
Liebe Diandra,
ich habe Natron auch schon im Mörser zerkleinert. Das dauert halt länger und braucht mehr Kraft, um es fein zu bekommen, aber es geht auch, finde ich. :) Es kratzt dann jedenfalls deutlich weniger als unbehandeltes Natron. Vielleicht magst Du ja auch mal die weichere Variante mit mehr Öl und ohne Mangobutter und Wachs versuchen, die ich zuletzt gemischt habe. Diese bleibt recht cremig.
Liebe Grüße, Dagmar

Benutzeravatar

Della
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1414
Registriert: 23. Oktober 2009, 19:03

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Della »

diandra hat geschrieben:@ Della:
Wie bekommst du dein natron klein? :lupe:
Hm, ich hab meins bei AZ mal mitbestellt und es ist fein wie Staubzucker, hab also gar ncihts unternommen. Man spürt schon beim Aufnehmen der Creme dass da ungelöste feine Partikel drinnen sind, aber es reibt überhaupt nicht unangenehm... Wenn ich das nächste mal ein gröberes erwische, werde ich sicher die Elektromühle bemühen - bin draufgekommen, dass ich eine völlig unbenutzte hab die mit dem Esge-Stab mitgeliefert wurd (sowas wo man den Stab als Antrieb reisteckt) , die hab ich kurzerhand zur kosmetischen Mühle umgewidmet :-)
Liebe Grüße, Della

Don't push the river - it flows by itself.


vrana

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von vrana »

Della hat geschrieben:Hm, ich hab meins bei AZ mal mitbestellt und es ist fein wie Staubzucker, hab also gar ncihts unternommen. Man spürt schon beim Aufnehmen der Creme dass da ungelöste feine Partikel drinnen sind, aber es reibt überhaupt nicht unangenehm...
ui, echt ? danke dir della :knutsch: ! ich hatte, als ich die natron-deocreme vor langer zeit ausprobierte, dasselbe problem wie diandra- dieses kratzen :zickig: ! das hat mich abgeschreckt, je wieder einen versuch damit zu machen. gut, werde ich mir bestellen und nach euren rezepten vorgehen.
ach so ja :gruebel:- eins war da damals noch- die deocreme war mir immer zu fettig ( war aber ein einfaches shea-kokos-natron gemisch, soweit ich mich erinnere )...war das bei dir/ euch nicht so ?


Dottoressa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 205
Registriert: 7. Januar 2010, 11:50

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Dottoressa »

vrana hat geschrieben: ach so ja :gruebel:- eins war da damals noch- die deocreme war mir immer zu fettig ( war aber ein einfaches shea-kokos-natron gemisch, soweit ich mich erinnere )...war das bei dir/ euch nicht so ?
Gegen das "fettige" habe ich etwas Kaolin und Magnesium dazugegeben und Della ja auch. Dadurch wird das fettige etwas gemildert. Völlig unfettig ist es natürlich immer noch nicht, aber die Creme zieht schnell ein und hinterläßt bei mir kein fettiges oder klebriges Gefühl in den Achseln und auch keine Flecken in der Kleidung. Man braucht ja auch nur eine sehr kleine Menge. Man kann natürlich auch den Kaolingehalt erhöhen, dann wird es noch weniger fettig, aber natürlich auch fester.
Liebe Grüße, Dagmar

Benutzeravatar

Della
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1414
Registriert: 23. Oktober 2009, 19:03

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Della »

Dottoressa hat geschrieben: die Creme zieht schnell ein und hinterläßt bei mir kein fettiges oder klebriges Gefühl in den Achseln und auch keine Flecken in der Kleidung.
Bei mir auch nicht, Vrana-Maus!
Liebe Grüße, Della

Don't push the river - it flows by itself.


diandra

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von diandra »

Danke für eure Rückmeldungen! Ich habe bisher nicht gewusst, dass man Natron auch als hauchfeines Pulver über einen Rohstoffhändler bestellen kann.
Eine Gehirnzelle werde ich extra als Speicher des neu hinzugewonnen Wissens dafür zur Verfügung stellen :kicher:

Benutzeravatar

Della
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1414
Registriert: 23. Oktober 2009, 19:03

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von Della »

Ogott, hoffentlich hab ich nicht ganz andere Vorstellungen von staubfein als Ihr :tomaten:
ich geh nochmal nachschauen... :weg:


Hm... jetzt fang ich an zu zweifeln. ALSO: das Bicarbonate de Soude braucht keinen Vergleich mit Staubzucker zu scheuen.
ABER: das Backpulver-Natron aus der Küche auch nicht!!! :gruebel:
Habt Ihr denn was anderes?
Oder eine andere Kratzschwelle???
Liebe Grüße, Della

Don't push the river - it flows by itself.


vrana

Re: Deo Stick

Ungelesener Beitrag von vrana »

diandra hat geschrieben:Eine Gehirnzelle werde ich extra als Speicher des neu hinzugewonnen Wissens dafür zur Verfügung stellen :kicher:
...brauchst du nicht diandra, ich werde dich daran erinnern, ok ? :gebete:
Dottoressa hat geschrieben:Gegen das "fettige" habe ich etwas Kaolin und Magnesium dazugegeben und Della ja auch. Dadurch wird das fettige etwas gemildert. Völlig unfettig ist es natürlich immer noch nicht, aber die Creme zieht schnell ein und hinterläßt bei mir kein fettiges oder klebriges Gefühl in den Achseln und auch keine Flecken in der Kleidung. Man braucht ja auch nur eine sehr kleine Menge. Man kann natürlich auch den Kaolingehalt erhöhen, dann wird es noch weniger fettig, aber natürlich auch fester.
danke liebe dottoressa :knuddel: . ja, ich werde mich, wenns soweit ist, sowieso an eure rezepte halten :ja:
Della hat geschrieben: Bei mir auch nicht, Vrana-Maus!
:yeah: passt ! werde ich testen, danke della- schnubbel :bussi: !

Antworten