Schwund beim Rühren

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
MagnoliaMike
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. September 2020, 22:39

Schwund beim Rühren

Beitrag von MagnoliaMike »

Ich grüße Euch, Ihr Lieben!

Endlich habe ich wieder Ruhe um zu rühren und sogar das Glück, für andere rühren zu können.
Von denen bekomme ich Geld für meine Unkosten, daher habe ich die Unkosten meiner Rezepte ausgerechnet und wiege beim abfüllen.
Nun habe ich gestern 300g meines "In-My-Face"- Verjüngungsfluids gerührt und beim abwiegen nur noch gerade mal so 270g mit auskratzen der Laborgläser zusammen bekommen. Ist das bei Euch so? Liegt das an der Verdunstung durch erhitzen? Ich musste dadurch die "Preise" 10% nach oben korrigieren, da das Fluid konzentrierter ist als angenommen.
Über Eure Antworten würde ich mich freuen...
Liebe Grüße, Michael.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Helga »

So pauschal mit 10% lässt sich das nicht beantworten :), könnte aber hinkommen; es ist z. B. ein Unterschied ob man einen Emulgator in heißem Wasser quellen lässt oder nur Wasser erhitzt und anschließend gleich emulgiert. Im Fall von quellen lassen wiegt man aber ab vorher und nachher, die Differenz an Wasser gibt man nachträglich dazu. Neulich habe ich sogar einen Artikel oder Beitrag darüber gelesen, dass beim rühren Wasser verdunstet, ich weiß aber leider nicht mehr wo :).
Ich berechne aber sowieso immer etwas mehr in meinem Rezept, bei 200g rechne und rühre ich z. B. 220g; ich fülle in Airlessdispenser ab, diese haben ein Füllvolumen von etwa 55g sind aber gekennzeichnet als 50ml-Spender - und da sollte oben keine Luft mehr sein.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2108
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Korsin »

Ein gutes Thema. Das in 50g airless 55g passen habe ich nie ausgemessen, glaube ich aber gerne. Nun habe ich einen sehr guten Silikonspatel, rühre mit Blendia an dem wenig hängen bleibt und meist auch die doppelte Menge, also wenigstens 100g. Nachdem das nun öfter passiert ist habe ich mir angewöhnt 120g zu rühren und das kommt hin. Ich tippe tatsächlich eher auf Verdunstung, weil das Wenige, das wirklich noch im Glas oder am Blendia hängt, das macht keine 10g mehr aus. Manchmal reicht es sogar nicht ganz.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Helga »

Korsin hat geschrieben:
24. November 2022, 16:56
Ein gutes Thema. Das in 50g airless 55g passen habe ich nie ausgemessen, glaube ich aber gerne.
Sicherheitshalber noch mal nachgesehen, damit ich nicht falsches erzähle :wink: - eventuell variiert das auch nach Hersteller; bei Packari ist für die "Mezzo-Spender" das "Nennvolumen" mit 56,5ml angegeben, ("Füllvolumen" 50ml). :-)
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9722
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Atherton Tableland, Far North Queensland, Australia

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Judy »

Ich mache es so wie Helga - ein klein wenig (vom Gewicht her) mehr rühren.
Wenn es bei der Verwendung von Airlessspendern doch mal nicht ganz reicht, pumpe ich die sozusagen „an“, bis ein klein wenig Masse herauskommt (sie sollen ja zusätzliche Luft vermeiden).

Manchmal habe ich auch ein wenig Masse übrig, fülle diese in wiederverwendbare Döschen ab, und benutze sie bevor ich den Airlessspender anfange.

Jetzt aber noch etwas anderes:
Mike, du weißt aber schon dass du für deine Produkte (auch nicht für die Unkosten) offiziell nichts verlangen darf?
In Deutschland herrschen da ganz strenge Vorlagen.

Nine kann dir davon bestimmt ein Lied singen…

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1840
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Nine »

Judy hat geschrieben:
24. November 2022, 21:56
...
Nine kann dir davon bestimmt ein Lied singen…
Mich juckte es schon in den Pfoten, liebe Judy ;-)

@MagnoliaMike: Bitte frag gerne nach, wenn du dich zum ersten Mal mit dem "berühmten" Thema der Inverkehrbringung konfrontiert siehst, ja?

@all: Hier noch etwas, was ich mit "Resten" mache: Ich habe im Kühlschrank einen "Topf", da sammle ich alles, was dann nicht mehr in eine Dose/Flasche passte, auch mal eine verunglückte Rezepturerprobung etc. pp. und alle paar Wochen, wenn genug da ist, mache ich daraus eine "Für Körper und Füße"-Lotion: alles zusammenrühren, mit etwas Alkohol strecken und nach Wunsch beduften: Das geht dann wirklich gut zum "Wegcremen" und ich muss nichts entsorgen ;-) Natürlich sind das nur solche Reste, die für sich alle schon ausreichend konserviert waren, versteht sich ;-) Dann kriegen meine Füße auch mal Bakuchiol und Hyaluronsäure ab ...

Grüessli Nine


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2108
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Korsin »

@ Nine (@all): wow, was für eine Idee. Das hätte ich mich nie getraut, werde ich aber mit dero allerhöchstem Segen sofort in die Tat umsetzen :yeah:

@ Judy: ich friere sie auch immer nur angepumpt (was für ein Wort :huhu: ) ein. Das ist mit sicherer und bisher ist noch nichts geplatzt dabei.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5573
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Birgit Rita »

Nine hat geschrieben:
25. November 2022, 10:50

............

@all: Hier noch etwas, was ich mit "Resten" mache: Ich habe im Kühlschrank einen "Topf", da sammle ich alles, was dann nicht mehr in eine Dose/Flasche passte, auch mal eine verunglückte Rezepturerprobung etc..............Dann kriegen meine Füße auch mal Bakuchiol und Hyaluronsäure ab ...
Ich lache gerade so bin ich auch drauf für meine Füße nur das beste.

Dein aloegel Nr 255 knete ich zur Zeit in die haare ist prima um Locken zu definieren.
—------------------
Zum Thema Ich rühre auch mehr, gestern habe ich Lippenpflege gerührt 18 slimstifte da habe ich mich total verschätzt und habe nun 46g Masse übrig. Ist nicht so schlimm da ich die Stifte dieses Jahr als kleine Weinachtsdankeschön verschenke und bestimmt noch welche nach Gießen muss.

Wenn ich es passend haben möchte rechne ich, füge jedoch immer 15% zu und verwende den Rest Ganzkörper oder Füße.
Lieben Gruß
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Helga »

Noch ein kleiner Tipp für Rühren von Emulsionen :):

Wenn man vom kalten Wasser die erforderliche Menge abwiegt und erhitzt, verdunstet noch mehr.
Besser - beliebige Menge Wasser kochen und erst kurz vor zugießen abwiegen.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
MagnoliaMike
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. September 2020, 22:39

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von MagnoliaMike »

Helga hat geschrieben:
27. November 2022, 11:42
Noch ein kleiner Tipp für Rühren von Emulsionen :):

Wenn man vom kalten Wasser die erforderliche Menge abwiegt und erhitzt, verdunstet noch mehr.
Besser - beliebige Menge Wasser kochen und erst kurz vor zugießen abwiegen.

Ahh, Helga! Das dürfte des Rätsels Lösung sein. Danke. Du bist ein Schatzi! :love:
@ Nine: So so. Da bin ich echt neugierig. Ich schreibe Dir gerne eine PN zum "berühmten Thema der Inverkehrsbringung". Danke vorab...
Danke an alle für Eure Beiträge. Nun habe ich witzigerweise auch gleich was über Airless-Spender gelernt.
Liebe Grüße, Michael.


Mathew
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 453
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Schwund beim Rühren

Beitrag von Mathew »

Anmerkung: Die Antwort von Nine wurde in einen eigenen Thread verlegt. Klick
Herzliche Grüße
Mathew

Antworten