wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Schneefee
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 3. September 2018, 11:54
Wohnort: Heilbronn

wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Schneefee » 9. September 2018, 10:13

Hallo zusammen, ich bin neu bei Euch und nicht sicher ob meine Frage hier richtig ist.

Ganz ohne Vorkenntnisse, dachte ich, bin ich nicht (habe schon zu Hobbytheks Zeiten eine Weile mitgerührt), stelle jetzt aber fest, dass es ziemliche Lücken gibt und sich viel geändert hat :(

Ich habe als erstes das Lecithinshampoo gemacht, 2 Mal.
Das erste Mal war ich begeistert, vom Rühren, vom Waschverhalten und meinen Haaren danach. Entgegen meinen Erwartungen ließen sie sich gut kämmen.
Beim zweiten Mal schien mir schon der Herstellungsprozess komisch und frage mich und Euch, wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?
Zwar habe ich das kleinste Becherglas genommen welches ich habe, so dass der Milchaufschäumer reinpasst, aber 5 g Glycerin sind eine „Bodendecke“ voll.
Ich habe dann das Xantan mit dem Salzwasser vermixt und den Rest untergehoben. Jetzt scheint mir das ein ganz anderes Shampoo zu sein?
Noch ein Unterschied ist, dass ich beim ersten Mal eine Waage mit 1 Kommastelle benutz habe, beim zweiten Mal eine mit 2 Kommastellen…

Ganz sicher haben das schon der eine oder andere gefragt... und es gibt eine Lösung?
Viele Grüße von Schneefee

Am Ende ist alles gut und ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende...

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30423
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Heike » 9. September 2018, 10:16

Ich nehme ein kleines Schälchen und verrühre das Xanthan mit dem Glycerin mit einem Glasstab oder Spatel:

Bild

Das rechte Schälchen zeigt Cosphaderm® X 34 – daher verwende ich ausschließlich dieses. Hier mein Test mit meinem ersten Muster, danach haben es die Shops aufgenommen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2386
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 9. September 2018, 10:19

Du gibst das Glycerin in ein Schälchen oder Becherglas, streust das Xanthan rein und verrührst es ( ich nehme dazu einen desinfizierten Silikonspatel).
Der Sinn der Sache ist, dass das Xanthan im Glycerin fein verteilt ( eben dispergiert) wird, bevor es mit Wasser in Kontakt kommt, weil es sonst verklumpt.
Das gut dispergierte Glycerin-Xanthan-Gemisch kannst du dann wie im Rezept beschrieben weiter verarbeiten.

Edit: Heike war schneller... :heike: :rosefuerdich:
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4993
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 9. September 2018, 11:27

Für mich ist bei diesem Arbeitsschritt die Uhrglasschale der Schlüssel zur Lösung. Im Becherglas kann ich diesen Arbeitsschritt auch nicht umsetzen.

Alternativ kann man auch mit Cosphaderm® X 34 arbeiten. Das ist auch ein Xanthan - kann aber so, wie es ist, eingestreut werden. Ich würde es ein wenig höher dosieren und deutlich länger sanft rühren. Aber sonst ist es identisch.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Schneefee
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 3. September 2018, 11:54
Wohnort: Heilbronn

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Schneefee » 9. September 2018, 13:24

Also, wow!!
Danke für die schnelle Antwort, so sieht die Sache gleich anders aus. Ich wollte mir eh Uhrglasschalen zulegen
Euch allen einen schönen Sonntag :)
Viele Grüße von Schneefee

Am Ende ist alles gut und ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende...


Nadine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 21. Januar 2017, 19:20

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Nadine » 11. September 2018, 00:15

Die Uhrglasschalen lohnen sich wirklich. Vor allem auch für kleine Mengen an Wirkstoffen. Ich finde immer, wenn man so manches an kleinen Mengen im Becherglas abwiegt, bleibt die Hälfte oftmals am Rand hängen, gerade wenn es sich um flüssiges handelt wie Glycerin.
Liebe Grüße
Nadine

Benutzeravatar

Miamaus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 11. Januar 2019, 22:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Miamaus » 20. Januar 2019, 12:24

Ich benutze zu diesem Zwecke auch Uhrglasschalen. Bin erst in dem Forum darauf gestoßen, war mir vorher nie ein Begriff. Es funktioniert einwandfrei und ich bin froh, diese gefunden zu haben, da es sie auch in allen möglichen verschiedenen Größen gibt und mir bei Kleinstmengen echt eine super Hilfe beim abwiegen sind!
Liebe Grüße, Miamaus


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 189
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Mathew » 20. Januar 2019, 12:44

Schneefee hat geschrieben:
9. September 2018, 13:24
Ich wollte mir eh Uhrglasschalen zulegen
Die kann ich ebenfalls nur empfehlen.
Herzliche Grüße
Mathew

Benutzeravatar

Kasyopa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. Januar 2019, 21:06

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Kasyopa » 20. Januar 2019, 13:42

Vielen Dank Schneefee, dass du diese Frage gestellt hast, da ich mich ebenfalls damit rumgeplagt habe.

Erster Versuch: Glyzerin in Messbecher, Xantatan dispergiert, Wasserphase dazu. Allerdings hatte sich dann das Glyzerin nicht mehr mit dem Wasser vermischt, blieb am Boden kleben und somit kam davon zu wenig davon in die Emulsion.

Zweiter Versuch: Auf einen kleinen Keramikschälchen Xantan in Glyzerin dispergiert. Als ich dies zur Wasserphase gab, blieb zuviel im Kermaikschälchen übrig und wieder kam zu wenig in die Emlsion...

Dritter Veruch: Wasser ins Becherglas, Glyzerin dazu und mit einem Spatel fein das Xanthan drüber pudern. Anschließend auf niedriger Drehzahl gerührt. Es hatten sich keine Klümpchen gebildet, alles war gut vermischt und bereits etwas angedickt, keine Ahnung, ob das zu Problemen später führt.

Werde mir aber nun auch Urlgasschälchen zulegen, danke für den Tipp!

Liebe Grüße
Kasyopa
Wenn sich etwas verändern soll, muss man schon etwas ändern.

Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/126512064@N08/albums

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2386
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 20. Januar 2019, 14:07

Ich dispergiere Glycerin und Xanthan in einer Espressotasse, die ich dann mit einem Silikonspatel auswische.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Miamaus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 11. Januar 2019, 22:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Miamaus » 20. Januar 2019, 14:09

flidibus hat geschrieben:
20. Januar 2019, 14:07
...die ich dann mit einem Silikonspatel auswische.
So einen Silikonspatel wollte ich mir auch noch zulegen, da ich dies hier echt öfter lese und gute Erfahrungen damit gemacht wurden, auch in den Bechergläsern.
Liebe Grüße, Miamaus


Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 20. Januar 2019, 16:33

Hallo zusammen, wo bekommt man denn Silikonspatel her, die so klein sind? Ich nehme übrigens für‘s Abwiegen der Rohstoffe und auch das Xanthan-Glycerin-Gemisch diese kleinen Sojasaucen-Schälchen aus dem Asialaden.
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

dreibes
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 103
Registriert: 6. Dezember 2018, 00:46

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von dreibes » 20. Januar 2019, 16:53

Und ich nehme ein kleines Schnapsglas und einen kleinen Kunststofflöffel. Das klappt auch super, falls man noch keine Uhrglasschalen hat. :)
Lieben Gruß
Biggi

What if i fall? - Oh but my darling, what if you fly ...?

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2386
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 20. Januar 2019, 19:33

Cloudy hat geschrieben:
20. Januar 2019, 16:33
Hallo zusammen, wo bekommt man denn Silikonspatel her, die so klein sind? Ich nehme übrigens für‘s Abwiegen der Rohstoffe und auch das Xanthan-Glycerin-Gemisch diese kleinen Sojasaucen-Schälchen aus dem Asialaden.
Ich habe drei passende Silikonspatel, zwei aus dem normalen Haushaltswarenhandel, einer war beim Blendia dabei.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1393
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 21. Januar 2019, 06:32

Cloudy hat geschrieben:
20. Januar 2019, 16:33
Hallo zusammen, wo bekommt man denn Silikonspatel her, die so klein sind?
Hier zum Beispiel, gibt es einen, der sogar in extrem kleine Bechergläser passt, wobei ich den von Blendia lieber nehme, wegen des Übergewichts / Länge des Stiels. Ich bin nämlich die geborene Glasumwerferin. :wall:
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Myriam
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 397
Registriert: 26. Oktober 2011, 13:49
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Myriam » 21. Januar 2019, 08:29

Mein liebster Silikonspatel ist von einem Plastikdosenhersteller :-) Ihr wisst welche Marke ich meine. Er ist zwar sehr teuer, doch ich habe ihn wirklich schon Jahre und er passt selbst in kleinste Bechergläser und dadurch, dass er eine sehr dünne Lippe hat, bekomme ich alles rückstandslos heraus. Ihr könnt ihn auf meiner Seite unter Abfüllhilfe finden. Sorry, kann gerade nicht verlinken, da ich nur mit dem Handy unterwegs bin.
Internette Grüße
Myriam


RedPoppy
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 176
Registriert: 25. November 2018, 09:08

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von RedPoppy » 21. Januar 2019, 16:39

Myriam hat geschrieben:
21. Januar 2019, 08:29
Mein liebster Silikonspatel ist von einem Plastikdosenhersteller :-) Ihr wisst welche Marke ich meine. [...] Sorry, kann gerade nicht verlinken, da ich nur mit dem Handy unterwegs bin.
Ich schätze mal, du meinst diesen Spatel.

Den verwende ich auch am liebsten. :)


Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 21. Januar 2019, 16:46

Ach ja, der Tupperspatel sieht ja super aus!! Aber tatsächlich ganz schön teuer. Kann man den Blendia Spatel nachkaufen oder gab‘s den nur mit dem Mixer?
Freundliche Grüße
Claudia


Cloudy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 22. Juni 2018, 17:31

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Cloudy » 21. Januar 2019, 16:48

Sorry, hab ihn gerade selber zum Kaufen gefunden...
Freundliche Grüße
Claudia

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2386
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 21. Januar 2019, 17:03

So sieht mein Tupperspatel mittlerweile aus... leider qualitativ nicht so gut wie die diversen Billigmodelle...
IMG_20190121_170152.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Myriam
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 397
Registriert: 26. Oktober 2011, 13:49
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Myriam » 22. Januar 2019, 09:36

Oh, was hast Du mit dem Spatel gemacht. Meinen habe ich nun viele Jahre im Gebrauch und der sieht nicht so aus. Eine Billigvariante habe ich in so schmal nocht nicht gefunden. Habt Ihr Tipps?
Internette Grüße
Myriam

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2386
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von flidibus » 22. Januar 2019, 13:35

Myriam hat geschrieben:
22. Januar 2019, 09:36
Oh, was hast Du mit dem Spatel gemacht. Meinen habe ich nun viele Jahre im Gebrauch und der sieht nicht so aus. Eine Billigvariante habe ich in so schmal nocht nicht gefunden. Habt Ihr Tipps?
Normal benutzt und in der Spülmaschine gespült. Irgendwann bildeten sich Risse, und dann ging's dahin...
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 575
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Nine » 22. Januar 2019, 15:25

@Myriam: schau mal nach "Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel", kostet z.B. bei Am*zon rd. 7,50 €

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Myriam
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 397
Registriert: 26. Oktober 2011, 13:49
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Myriam » 22. Januar 2019, 20:53

Nine hat geschrieben:
22. Januar 2019, 15:25
@Myriam: schau mal nach "Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel", kostet z.B. bei Am*zon rd. 7,50 €

Grüessli Nine
Danke Dir Nine, muss mal die Abmessungen vergleichen.
Internette Grüße
Myriam

Benutzeravatar

Myriam
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 397
Registriert: 26. Oktober 2011, 13:49
Kontaktdaten:

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Myriam » 22. Januar 2019, 20:54

flidibus hat geschrieben:
22. Januar 2019, 13:35
Myriam hat geschrieben:
22. Januar 2019, 09:36
Oh, was hast Du mit dem Spatel gemacht. Meinen habe ich nun viele Jahre im Gebrauch und der sieht nicht so aus. Eine Billigvariante habe ich in so schmal nocht nicht gefunden. Habt Ihr Tipps?
Normal benutzt und in der Spülmaschine gespült. Irgendwann bildeten sich Risse, und dann ging's dahin...
Oh, ich benutze meinen wirklich seit Jahren und der ist echt noch top. Allerdings gebe ich die Silikonsachen nie in die Spülmaschine.
Internette Grüße
Myriam

Benutzeravatar

Kasyopa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. Januar 2019, 21:06

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Kasyopa » 26. Januar 2019, 11:15

Desinfiziert ihr euren Silikonspatel mit Alkohol? Oder macht man damit das Silikon mürbe?
Liebe Grüße Claudia
Wenn sich etwas verändern soll, muss man schon etwas ändern.

Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/126512064@N08/albums


Inge
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 79
Registriert: 3. Januar 2019, 12:38

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Inge » 26. Januar 2019, 13:51

Ich hab auch den von Tupper und finde den super. Ich pack den auch immer in den Spüli. Das mit dem Alkohol ist allerdings eine gute Frage :gruebel:
Edit: ach so, ja ich desinfiziere mit Alkohol, hab mir deswegen auch bis jetzt keine Gedanken darüber gemacht
LG Inge


RedPoppy
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 176
Registriert: 25. November 2018, 09:08

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von RedPoppy » 26. Januar 2019, 14:49

Die Reinigung von Silikon mit Isopropanol oder Ethanol sollte kein Problem sein:
Seite 1
Seite 2
PDF Seite 9

Edit: Laut Herstellerangaben soll der Spatel auch spülmaschinenfest sein.

Benutzeravatar

Kasyopa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. Januar 2019, 21:06

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Kasyopa » 26. Januar 2019, 15:52

Dann ist ja alles gut! Danke!

Ich habe auch den von Tupper und packe ihn immer in die Spülmaschine. Bisher war das kein Problem.

Viele Grüße Claudia
Wenn sich etwas verändern soll, muss man schon etwas ändern.

Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/126512064@N08/albums


Meghan
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 112
Registriert: 12. Januar 2018, 15:46
Wohnort: Schweiz

Re: wie „dispergiert“ man 5 g Glycerin mit 1,2 g Xantan?

Ungelesener Beitrag von Meghan » 28. Januar 2019, 11:10

Ich persönlich mag auch den Norpo Spatel sehr gerne. Er is dünn, relativ lang und schön flexibel.
Liebe Grüsse, Meghan

Antworten